Netzwerktagung Antifeminismus begegnen − Demokratie stärken: Sichtbar und aktiv in Kommunen, Organisationen und Sozialer Arbeit

Demokratien stehen unter Druck. Angriffe auf die politisch aktive Zivilgesellschaft und auf demokratische Institutionen nehmen zu. Extreme Rechte und rechtspopulistische Akteur:innen verbreiten menschenfeindliche, antifeministische und antidemokratische Erzählungen und verschieben den gesellschaftspolitischen Diskurs nach rechts. Die bereits gelaufene Europawahl und die anstehenden Wahlen auf Landes- und kommunaler Ebene werden zeigen wie weit dieser Prozess der Erosion demokratischer Werte und Haltungen schon [...]

2024-06-20T13:39:53+02:0028. Oktober 2024|Tags: , , |

Fachtag: Antifeminismen – Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis

Der Fachtag Antifeminismen – Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis richtet einerseits einen analytischen Blick auf Antifeminismen und antifeministische Bewegungen und fokussiert auf die Entwicklungen, die Akteur:innen, sowie auf Strategien und Wirkungen. Zum Thema Sichtbarkeit und Einfluss antifeministischer Bewegungen werden andererseits Erfahrungswerte von Personen aus der feministisch geprägter Fachpraxis eingeholt. Konkret aus den Arbeitsfeldern „Sexuelle und Reproduktive Gesundheit und Recht“ sowie aus dem [...]

Online-Diskussion: Konjunktur der Männlichkeit. Affektive Strategien der autoritären Rechten

Die Politisierungsstrategien der autoritären Rechten in Deutschland und Österreich sind durch sexual- und geschlechterpolitische sowie männliche Anrufungen gekennzeichnet. Diese mobilisieren eine spezifische Affektstruktur aus Bedrohung, Angst, Wut und Hoffnung. Das Buch "Konjunktur der Männlichkeit. Affektive Strategien der autoritären Rechten" von Birgit Sauer und Otto Penz erklärt den Aufstieg und die Erfolge autoritär-rechter Parteien und Bewegungen in Deutschland und Österreich vor [...]

Save the Date und Aufruf zur Mitgestaltung: Netzwerktagung Antifeminismus begegnen − Demokratie stärken – in Schule, Bildung und Sozialer Arbeit

Feminismus ist so präsent wie nie: Forderungen nach Gleichberechtigung und Gleichstellung werden ebenso ernster und selbstverständlicher genommen wie Themen der geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt und Selbstbestimmung. Gleichzeitig wird u. a. Antidiskriminierung, vielfaltsfördernde Arbeit und die Stärkung von Frauen und marginalisierten Gruppen wie LSBTIQA+ immer öfter pauschal, aktiv und oft organisiert bekämpft oder zurückgewiesen. Das nehmen viele Menschen nicht unwidersprochen hin [...]

Online-Veranstaltung: Männerräume 2.0 – Von roten Pillen, der Manosphere und dem Internet als Brutkasten antifeministischer Einstellungen

Vortrag und Diskussion mit Angela Frick Antifeminismus? Was soll das denn sein? Vielleicht kennen Sie aus Ihrem Alltag oder dem beruflichen Umfeld Behauptungen über die angeblich längst erreichte Gleichstellung der Geschlechter oder über Männer, die die eigentlich Benachteiligten dieser Gesellschaft wären. Vielleicht begegnen Ihnen auch Abwertungen von Menschen aufgrund gelebter geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, durch z.B. Hasskommentare in sozialen Medien [...]

2023-03-15T13:06:16+01:0029. März 2023|Tags: , , , , |

ANSTOSS DEMOKRATIE: Fachverbände beleuchten Zusammenhänge zwischen Männlichkeit, Radikalisierung und antidemokratischer Orientierung

Was macht antidemokratische Strömungen für Männer so attraktiv? Und was lässt sich dagegen tun? Die drei Fachverbände für geschlechterreflektierte Jungen- und Männerarbeit im deutschsprachigen Raum – das Bundesforum Männer, der Dachverband für Männer-, Burschen-, und Väterarbeit in Österreich (DMÖ) und männer.ch – haben unter dem Dach der Initiative ANSTOSS DEMOKRATIE ein Verbundsprojekt durchgeführt. Die Leitfragen lauteten: Was macht antidemokratische Strömungen [...]

Nach oben