Lade Veranstaltungen

Die Komplexität und politische Brisanz des Themas „Männliche Genitalbeschneidung“ veranlasst die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung, -vernachlässigung und sexualisierter Gewalt (DGfPI) dazu, einen Fachtag durchzuführen, um den aktuellen Stand der Diskussion und insbesondere die aktuell geltende Rechtslage (§ 1631d BGB) zu beleuchten.

Anmeldeschluss ist der 26.11.2020.

Die Anmeldung erfolgt digital über folgenden Link: https://eveeno.com/323063109

Als Referenten sind eingeladen:

Prof. Dr. Dr. Maximilian Stehr

Männliche Genitalbeschneidung aus medizinischer Sicht“

Victor Schiering

Männliche Genitalbeschneidung aus Sicht der Betroffenen

Prof. Dr. Matthias Franz

„Psychoanalytische und kulturanthropologische Aspekte zur männlichen Genitalbeschneidung und ihre psychosomatischen Folgen“

Weitere Informationen entnehmen Sie der Ankündigung zum Fachtag „Männliche Genitalbeschneidung“.