Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung ist abgelaufen.

Sorgezeit als Zeitsorge: Wege zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

1. Dezember 2016, 18:00 - 20:00

| Eintritt frei
dgb

Vom 27. Oktober 2016 bis 15. Dezember 2016, im WS 2016/2017,  richtet der DGB Bundesvorstand in Kooperation mit der Grundsatzabteilung der Technischen Universität Berlin eine Ringvorlesung unter dem Motto „Arbeitszeit und Lebenszeit in der digitalen Optimierungsgesellschaft – Es ist Zeit, darüber zu reden“ aus.

Die Ringvorlesung hat die Arbeits- und Lebenszeit zum Thema und nimmt dabei Entwicklungen und Anforderungen der „neoliberalen“ Arbeitskultur unter die Lupe:

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

1. Dezember 2016, 18 – 20 Uhr
»Sorgezeit als Zeitsorge: Wege zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf«

Welche Chancen und Risiken birgt die Digitalisierung für die Vereinbarkeit von Sorge- und Arbeitszeit?
Welchen Beitrag kann Arbeitszeitpolitik zur Gleichstellung der Geschlechter leisten?

15. Dezember 2016, 18 – 20 Uhr
»Herausforderungen der Digitalisierung für eine Gute Arbeitszeitpolitik 4.0«

Wie muss eine Arbeitszeitpolitik gestaltet werden, die mehr Zeitsouveränität für jede/n Einzelne/n ermöglicht?

Hauptgebäude der TU Berlin, H 1058

Teilnahmegebühren werden nicht erhoben, der Erwerb einer Gasthörerkarte ist nicht nötig. Es ist auch keine Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen der Ringvorlesung erforderlich.

Details

Datum:
1. Dezember 2016
Zeit:
18:00 - 20:00
Kosten:
Eintritt frei
Veranstaltungstags:
, , , ,
Webseite:
http://www.dgb.de/ringvorlesung

Veranstalter

DGB Bundesvorstand / Grundsatzabteilung
Telefon:
Tel.: (030) 2 40 60 – 280
Webseite:
http://www.dgb.de/uber-uns/dgb-heute/ dgb-fachabteilungen/grundsatzfragen- gesellschaftspolitik

Veranstaltungsort