Lade Veranstaltungen

Männlichkeiten und Care: Selbstsorge, Familiensorge, Gesellschaftssorge

13. Dezember, 18:00 - 15. Dezember, 17:00

dolls-house-1473948_1920

Der Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung – Kultur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften AIM GENDER und Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Fachbereich Geschichte laden vom 13. bis 15.12. nach Stuttgart ein zur Tagung Männlichkeiten und care: Selbstsorge, Familiensorge, Gesellschaftssorge.

Bei der Tagung soll die bisher wenig beachtete Rolle von Männern in der Care-Arbeit (z. B. Kinderbetreuung, Arbeit im Haushalt, Partnerpflege) sowie deren Auswirkungen auf geltende Konzepte von Männlichkeit diskutiert werden. Dabei soll auch die historische Entwicklung einer „männlichen Sphäre“ von Berufsarbeit und einer „weiblichen“ der Sorgearbeit rekonstruiert werden.

Ziel des Arbeitskreises AIM GENDER ist die fächerübergreifende gegenseitige Wahrnehmung und Kooperation von Forscherinnen und Forschern aus Geschichts-, Literatur-, Kultur- und Politikwissenschaften sowie der Soziologie, die zum Thema Männlichkeiten und deren Auswirkungen auf Kultur und Gesellschaft in Vergangenheit und Gegenwart arbeiten. Vertreterinnen und Vertreter anderer Fachrichtungen sind willkommen.

Informationen über den Arbeitskreis und die ersten elf Tagungen sowie die dort diskutierten Papiere stehen auf der Webseite des Arbeitskreises.

Das Programm der Tagung finden sie hier.

Anmeldung zur Veranstaltung über Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Tagungshaus und Anreise Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
– Tagungszentrum Hohenheim –
Paracelsusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: +49 711 451034 600; Fax: +49 711 451034 898

Ihre Anreise: www.akademie-rs.de/hohenheim-anreise

 

Details

Beginn:
13. Dezember, 18:00
Ende:
15. Dezember, 17:00

Veranstaltungsort

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Paracelsusstraße 91, Stuttgart, 70599
+ Google Karte