Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung ist abgelaufen.

Jungen und selbstverletzendes Verhalten: Männlichkeit als Stressfaktor

22. September 2016, 09:30 - 16:30

| 35Euro
hand-70508__340

Die LAG Jungenarbeit NRW lädt zum Fachforum und Werkstattgespräch zum Thema:

„Jungen und selbstverletzendes Verhalten – Männlichkeit als Stressfaktor“

Viele Jungen und junge Männer „ritzen“ sich. Sie erleben seelisches Leid, aber sie spüren auch die Erwartung, dass sie „coole“ Jungen sein müssen, um „harte“ Männer zu werden. Dies beinhaltet auch,dass sie aggressive Täter sein dürfen und sollen; autoaggressive Opfer allerdings nicht.

Was können wir Jungen, die sich selbst verletzen, im Rahmen geschlechterreflektierter Praxis anbieten?

Den gesamten Ankündigungstext, einen Ablaufplan und alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet am 22. September 2016 von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Zentrum für Gehörlosenkultur in Dortmund statt.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 35€.

An- und Abmeldeschluss ist der 15.09.2015.

Unter Angabe von Name, Vorname, Institution, Arbeits-/Handlungsfeld können Sie sich via Email unter info@lagjungenarbeit.de für die Veranstaltung anmelden.

Veranstalter

Landesarbeitsgemeinschaft/Fachstelle Jungenarbeit NRW
Telefon:
0231.53 42 174
E-Mail:
Webseite:
http://www.lagjungenarbeit.de/

Veranstaltungsort

Zentrum für Gehörlosenkultur
Huckarder Straße 2-8, Dortmund, 44147 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0231.53 42 174
Webseite:
http://www.lagjungenarbeit.de/formulare/2016/2016-09-22_anmeldung.php