Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung ist abgelaufen.

Fortbildung: Rassismuskritik und Kultursensibilität im Kontext von Flucht, Migration und Männlichkeiten

17. April, 10:00 - 18. April, 16:00

| 150€
vine-3255986_640

Die Landesarbeitsgemeinschaft und Fachstelle für Jungenarbeit in Nordrhein-Westfalen lädt zu ihrer Fortbildung „Rassismuskritik und Kultursensibilität im Kontext von Flucht, Migration und Männlichkeiten“ am 17. und 18. April 2018 in Dortmund ein:

„Rassismus wird häufig als negativ konnotiertes Einstellungsmuster „der Anderen“ gedeutet. Dabei ist Rassismus ein gesamtgesellschaftlicher Zusammenhang, der in alle gesellschaftlichen Bereiche eingreift. Es soll sich in der Fortbildung dem Rassismusbegriff praktisch wie theoretisch genähert werden, um Rassismuskritik im Zusammenhang mit Männlichkeit(en) im Spannungsfeld aus „Antisexismus und Parteilichkeit“ (Jantz) zu diskutieren. Außerdem werden praktische Methoden und Ansätze aus der rassismuskritischen und diversitätssensiblen Arbeit vorgestellt und erprobt.“

Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie auf der Website der LAG Jungenarbeit

Details

Beginn:
17. April, 10:00
Ende:
18. April, 16:00
Kosten:
150€
Veranstaltungstags:
, , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Fritz-Henßler-Haus
Geschwister-Scholl-Str. 33-37, 44135 Dortmund,
+ Google Karte
Webseite:
http://www.lagjungenarbeit.de/aktuell_termin.php