Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung ist abgelaufen.

Fachtagung „Muss Emanzipation eine Pause machen? – Alte und neue Herausforderungen für die Gleichstellungspolitik“

18. September, 15:00 - 18:30

WSI_Fachtag

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung (WSI) lädt zu seinem Fachtag Fachtagung „Muss Emanzipation eine Pause machen? – Alte und neue Herausforderungen für die Gleichstellungspolitik“ am 18. September 2019 ein.

„In den vergangenen Jahren wurden politische Anstrengungen unternommen, die Geschlechtergleichheit in Deutschland zu stärken. Beispiele sind die Elterngeldreform, die Einführung des ElternGeldPlus, die gesetzliche Quote für Aufsichtsräte und das Entgelttransparenzgesetz, die für Geschlechtergleichheit sorgen sollen.

Gleichzeitig polarisiert die Debatte um die Gleichstellung der Geschlechter heute – so scheint es – wie lange nicht mehr. Rechtspopulistische Parteien in Deutschland und Europa machen antifeministische und sexistische Positionen wieder salonfä-hig. Im politischen und öffentlichen Diskurs ist bisweilen davon die Rede, dass in Sachen Emanzipation genug erreicht und eine Pause fällig sei. Dabei zeigen aktuelle Forschungsergebnisse: Die zentralen Herausforderungen in der Gleichstellungs-politik sind noch lange nicht bewältigt.

Wie groß ist aktuell die Geschlechter(un)gleichheit in Deutschland? Wo steht der wissenschaftliche und politische Gleichstellungsdiskurs heute? Welche Anforderungen werden an Politik und Forschung in Zukunft gestellt? Diese Fragen diskutiert die Tagung „Muss Emanzipation eine Pause machen? Alte und neue Herausforderungen für die Gleichstellungspolitik“

Das detaillierte Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Veranstalters.

Details

Datum:
18. September
Zeit:
15:00 - 18:30
Veranstaltungstags:
, , , , , , ,

Veranstaltungsort

DGB Bundesvorstand
Henriette-Herz-Platz 2, Berlin, 10178
+ Google Karte