Zum Boys‘ Day und Girls‘ Day am 26.04.2018: Initiative Klischeefrei – Bundesforum Männer ist dabei!

Berufswahlentscheidungen in Deutschland sind immer noch stark durch Geschlechterstereotype geprägt. Das gilt sowohl für geschlechtstypische Ausbildungswege und Ausbildungsberufe, wie auch für die Studienfachwahl. Dadurch wird die Vielfalt und Unterschiedlichkeit in bestimmten Berufen und Branchen eingeschränkt. Es kommt zu „typischen“ Frauen- und Männerberufen mit je unterschiedlichen Gehalts- und Karriereperspektiven. Berufswahlentscheidungen sollten aber nicht von Geschlechterbildern bestimmt sein, sondern zu den eigenen Stärken und Interessen passen und von Neugier und Spaß geprägt sein.

Die Initiative Klischeefrei setzt sich als nationaler Kooperationsverbund für eine Berufsorientierung jenseits von Geschlechterstereotypen ein. Dazu stellt sie verschiedene Arbeitsmaterialien und Unterstützungsangebote zur Verfügung und hat entsprechende Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Die Initiative hat mittlerweile 90 Mitglieder, die sich der Idee einer geschlechterunabhängigen Berufs- und Studienfachwahl verpflichtet fühlen, u.a. verschiedene Bundes- und Landesministerien, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Berufsverbände, Hochschulen, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, Einrichtungen und Verbände aus dem Bereich der Gleichstellungspolitik.

Das Bundesforum Männer unterstützt die Initiative Klischeefrei und ist seit dem Frühjahr 2018 Mitglied.

Hier geht es zur Homepage der Initiative Klischeefrei: https://www.klischee-frei.de

Am 26. April 2018 ist der Aktionstag Girls‘Day und Boys‘ Day, bei dem sich Schülerinnen und Schüler in „geschlechtsuntypischen“ Berufen ausprobieren können: https://www.boys-day.de/Aktuelles/Girls-Day-und-Boys-Day-2018-Tausende-junge-Talente-in-Aktion