Angebote für Väter von Kindern mit Behinderung – Eine Handreichung für die Praxis

Das Bayrische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration hat am im Juni diesen Jahres die Broschüre „Angebote für Väter von Kindern mit Behinderung – Eine Handreichung für die Praxis“ veröffentlicht.
Vätern ist es wichtig, dass ihre Kinder – ob mit oder ohne Behinderung – ein glückliches und erfülltes Leben führen. Väter wollen an diesem Leben teil haben und ihre Kinder unterstützen, unterliegen hier jedoch wieder geschlechtsspezifischen Faktoren, die diese Rollen erschweren. So nehmen – auch bei „regulärer“ Elternschaft – meistens die Frauen Beratungsangebote wahr und übernehmen einen Großteil der Pflege- und Hausarbeit. Kommt ein Kind mit einer Behinderung auf die Welt, so wird der Bedarf an Beratung noch größer und die Unterschiede an Informationen, aber auch an eigener persönlicher Auseinandersetzung, zwischen Vater und Mutter nimmt zu.
Die Broschüre soll Anregung für Einrichtungen der Behinderten- und Familienhilfe sein, um gezielte Angebote zu unterbreiten, die Väter ausdrücklich ansprechen. Der Schritt über z.B. Freizeitangebote kann für Väter den oft als „männlich“ sozialisierten Zugang über das praktische Tun ermöglichen und ihren Zugang zum Kind und zu Beratungseinrichtungen nachhaltig stärken.

Die Broschüre kann auf der Website des Staatsministeriums bestellt oder aber direkt als PDF-Datei herunter geladen werden.