Save the Date 31-10-2015

XXYungelöstEinladung zu einer gemeinsamen Tagung des Business and Professional Women (BPW) Germany e.V. und des BUNDESFORUM MÄNNER e.V.

Samstag, 31.10.2015, Tagungsort Berlin

Sind diese ewigen Männer-Frauen-Debatten noch notwendig? Frauen können in Männerberufen arbeiten, Männer in Frauenberufen, die Quote ist gesetzt, Familienfreundlichkeit am Arbeitsplatz ist in aller Munde, Väter kümmern sich um ihre Kinder und Menschen definieren sich jenseits von Mann und Frau. Also alles gut? Bei der konkreten Umsetzung neuer Lebensentwürfe scheint es jedoch viel Sand im Getriebe zu geben. Beliebt ist Hausarbeit bei den meisten Männern noch immer nicht (im Übrigen bei den meisten Frauen auch nicht). Frauen im Vorstand – von den wenigen, die es gab, sind etliche wieder ausgestiegen. Frauen tendieren nach wie vor dazu, ihr Herz an die Kinder zu verlieren, nicht an den Beruf. Männer sehen sich nach wie vor mit der Rolle des Alleinernährers konfrontiert. Warum tun wir uns mit der Verwirklichung neuer Rollenbilder so schwer? Was prägt unser Verhalten als Frauen und Männer so nachhaltig? Die gesellschaftlichen Bedingungen oder doch die Gene? Das Geld, die Tradition, der Eros, die Kultur?
Darauf suchen das Bundesforum Männer und BPW Germany gemeinsam Antworten.

Die Tagung „XXY ungelöst. Zukunft 2060 – Aussichten für Männer und Frauen“ wird in vieler Hinsicht ungewöhnlich. Es ist die erste Konferenz, die von einem Männer- und einem Frauenverband gemeinsam organisiert wird. Die eingeladenen Referenten und Referentinnen stehen an ungewöhnlicher Stelle im (Berufs-)Leben und werfen aus ihrer Perspektive einen Blick in das Jahr 2060. Zukunftsvision oder Schreckensszenario.

Zugesagt haben bereits Margarete Koppers, Polizeivizepräsidentin von Berlin, und der Burlesque-Tänzer Xavier Sanchez.
Die Vorträge sind Inspirationen für das anschließende World Café. Dieses Forum eröffnet für alle Teilnehmenden die Möglichkeit, konkrete Maßnahmen zu benennen, um die Zukunftsvision Wirklichkeit werden zu lassen oder das Schreckensszenario zu verhindern.

Wir freuen uns, Sie bei unserer gemeinsamen Tagung begrüßen zu dürfen!

Henrike von Platen | Präsidentin BPW Germany e.V. & Martin Rosowski | Vorsitzender Bundesforum Männer e.V.

 

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie in Kürze unter www.bpw-germany.de.

Für Fragen steht Ihnen die Bundesgeschäftsstelle BPW Germany unter +49 30 55 07 52 09 oder info@bpw-germany.de gerne zur Verfügung.